Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Teambuilding-Wochenende nur teilweise geglückt – Spielbericht der männlichen A-Jugend gegen Melsungen

30.11.2018|Allgemein|

Trotz hervorragender Vorbereitung keine Punkte

Zusammen mit der männlichen B-Jugend haben wir uns bereits Samstagmittag zum bayerischen Derby nach Großwallsatdt aufgemacht, um sie bei ihrem Spiel unterstützen zu können.

Leider konnten wir erst später los, da es Probleme mit unserem Bus gab, jedoch konnten wir uns dank dem kostenlos bereitgestellten Fleischkäse und den Brötchen der Metzgerei Freyberger zumindest ein wenig warm halten.
Vielen Dank noch einmal dafür 🙂

Nach gut zwei Stunden Fahrt ging es auch dann für die B-Jugend endlich los! Diese konnte sich vor allem durch starke Tore unserer Youngsters bereits in Halbzeit Eins auf 5:12 absetzen, mussten jedoch durch Schludrigkeiten im Angriffspiel den 8:12 Halbzeitstand hinnehmen.
In der 2. Hälfte schaffte es dann die B-Jugend, sich wieder zu fangen und lief Großwallstadt bis zu 7 Toren (35. Minute) davon. Am Ende zeigt die B-Jugend trotz Verletzungspech, warum sie nicht ohne Grund das Ziel haben, Bayerischer Meister zu werden.
Mit einem Endstand von 18:25 konnten sich die Jungs entspannt in den Bus hocken und hatten die 2 Punkte aus Großwallstadt verdient geklaut.
Beide Jugenden wurden nach dem Spiel noch hervorragend vom Sporthotel Großwallstadt verköstigt und wir konnten uns gestärkt zum 3. Liga-Spiel zwischen der HSG Rodgau Nieder-Roden und dem TV Germania Großsachsen aufmachen.
Dank unserers Sponsors KDE, der mittlerweile auch die Baggersee Piraten aus Rodgau sponsort, konnten wir uns das Spiel kostenlos anschauen und erlebten am Ende eine spannende Partie.
Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle 🙂

Übernachtet hatten wir in der Jugendherberge Fulda, die glücklicherweise nur noch eine Stunde Fahrzeit von Melsungen entfernt lag.
Denn am nächsten Morgen starteten wir bereits wieder um 10 Uhr, denn unsere Trainer wollten sich noch einmal die Beine vertreten und gemeinsam vor dem Spiel Essen gehen.
Um 15 Uhr ging es dann endlich los: Anpfiff in der Stadtsporthalle Melsungen!
Wir merkten sofort, dass Melsungen momentan nicht ohne Grund  erster Platz ist. Das Tempo war nochmal deutlich höher als in den vorherigen Spielen und auch die Pass- und Wurfqualitäten waren um ein vielfaches besser als unsere eigene.
Trotz einer Startaufstellung, die deutlich anders zusammengewürfelt war, als die in den vorherigen Spielen, konnten wir uns über ein 12:6 Rückstand nicht beschweren. Wir ließen vorne zu oft 100%ige Chancen vor dem Torwart liegen und schafften es im Gegenzug nicht, die präzisen Gegenstoßbälle des gegnerischen Torhüters abzufangen.
Jedoch schafften wir es über eine verbesserte Abschlussquote mit nur 3 Toren Rückstand in die Pause zu gehen.
Leider schafften wir es aber nicht weiter auf diesem hohen Niveau mitzuhalten und brachen völlig in uns zusammen. Den 11 Tore Rückstand, den Melsungen zum Teil hatte, konnten wir nicht mehr aufholen und man merkte die Klasse der Melsunger A-Jugend, die für uns zu hoch war.
Nach dem Schlusspfiff stand auf der Anzeigetafel 38:23 und wir wissen, dass wir mit so einer Leistung auch gegen Oftersheim nicht gewinnen können.

Deswegen heißt es jetzt: Kräfte wieder sammeln, die Abwehr ausfeilen und die Torchancen im Angriff auch reinmachen!!!

#younggunsontour #babysonboard #trusttheprocess

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen