Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Tolles Spiel mit jungen Talenten – Vorbericht der U23 gegen HSG Dutenhofen / Münchholzhausen 2

04.12.2018|Allgemein|

Letztes Hinrundenspiel für die U23

Am kommenden Samstag trifft die U23 des HC Erlangen auf die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 2. Das Spiel beginnt diesmal nicht wie gewohnt um 18 Uhr, sondern um 20 Uhr in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle.

Drei Siege in Serie und zuletzt ein Unentschieden auswärts beim Tabellendritten. Es ist eine gute, sehr zufriedenstellende Bilanz, welche die U23 des HC Erlangen aus den letzten vier Partien ziehen kann. Nach einem durchwachsenen Start in die Saison, gefolgt von einer Schwächephase, schaffte es das Team nun also zum Ende der Rückrunde, seine Form wiederzufinden. Das Punktekonto ist mit 14:14 Punkten ausgeglichen, der Tabellenplatz acht zählt als solide.
Nun steht am Wochenende das letzte Spiel der Vorrunde an. Der Gast: Die HSG Dutenhofen / Münchholzhausen 2, oder besser gesagt, die U23 der HSG Wetzlar. Kein unbekannter Name in Handball-Deutschland. Die erste Mannschaft der HSG zählt seit mehreren Jahren zu den Teams der DKB Handball-Bundesliga und ist von dort auch nicht mehr wegzudenken. Besonders nicht jetzt, wo Rechtsaußen Maximilian Lux seine Schuhe für das Bundesligateam schnürt. Lux nämlich wechselte vor knapp einem Monat von der U23 des HC Erlangen ins Profiteam der Hessen.
Die Strukturen der beiden Vereine sind ähnlich, wenn nicht sogar fast gleich. Mit einer ersten Mannschaft im Profibereich und einer zweiten Mannschaft als U23, die zur Aus- und Fortbildung für junge Talente dienen soll, ist am Wochenende ein dynamisches, schnelles, technisch hochwertiges und packendes Spiel zu erwarten.
Leicht wird es jedoch nicht für die Erlanger. Nachdem die HSG acht Siege in Serie bejubeln konnte mussten sie sich am Wochenende erstmals wieder geschlagen geben – gegen den Tabellenführer aus Eisenach. Die Viertplatzierten sind also eine ernstzunehmende Aufgabe für die Wannenmacher-Sieben. „Es ist ziemlich ähnlich wie bei uns im letzten Jahr. Damals waren wir Aufsteiger und konnten befreit in jedes Spiel gehen. Es war ein Lauf den wir hatten, der uns von Sieg zu Sieg brachte. Bei Wetzlar ist es jetzt ähnlich, auch sie spielen in dieser Saison ihr erstes Drittligajahr und können ohne Druck aufspielen,“ weiß Luca Wenzel, Rückraummitte im Team des HCE. „Alles in allem erwarte ich ein tolles und schnelles Spiel mit vielen jungen Talenten auf beiden Seiten.“

Eure U23

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen