Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Sicherer Sieg gegen hoch eingeschätzten Gegner – Spielbericht der mA2

06.12.2018|Allgemein|

Keine Chance für Großwallstadt

Zum ersten Rückrundenspiel empfingen unsere Jungs der A2 das vor der Saison hoch eingeschätzte Reserveteam des TV Großwallstadt. Allerdings sollte sich im Verlauf der Vorrunde zeigen, dass die Gäste aus Unterfranken doch eher  mittelmäßig einzuschätzen sind: vier von sieben Spielen gingen verloren.
Nichtsdestotrotz galt es erst mal, den körperlich weit überlegenen Großwallstädtern Paroli zu bieten.
Schnell zeigte sich jedoch, dass die Gäste auch in diesem Spiel kein Kapital aus ihrer körperlichen Überlegenheit schlagen konnten. Gegen die 5:1-Abwehr unseres Teams agierten sie zumeist einfalls-, ja manchmal hilflos. Torhüter Oliver Reichel bot einen sicheren Rückhalt, etliche Würfe der Gäste gingen aber auch über das Tor.
Da unsere Jungs im Angriff geduldig auf ihre Chancen warteten und diese v.a. über den Kreis – wobei sich Eric Wein hervortat – nutzten, erspielte man sich bis zur Pause eine 13:8-Führung.
Kurz nach der Halbzeit gelang den Großwallstädtern zwar noch der 13:9-Anschlusstreffer, danach nahm das Spiel aber wieder seinen gewohnten Lauf, so dass der Vorsprung unseres Teams beim 30:20 am Ende sogar 10 Treffer betrug.
Nun trifft die A2 am Sonntag (09.12.18) um 11 Uhr in der KHHH in einem Nachholspiel auf den TV 77 Lauf.

Für den HC spielten: Reichel, Kretz, Flügel; Crook, Windhorst (1), Fröse (1), Stummvoll (1),  Ljevar (3), J. Abend (9/8), Wein (5), M. Abend, Stellmacher (4), Lehmacher (1)

 

Ein Bericht von Ralf Abend

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen