Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Erlanger A-Jugend gewinnt das letzte Saisonspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen

Sieg im letzten Saisonspiel

Am Samstag, den 13.04, sollte wieder alles da aufhören, wo für uns die Jugendbundesliga-Saison in der Staffel Mitte angefangen hat. Die Mannschaft um das Trainergespann Heufelder/Slowik reiste nach der Niederlage gegen die HSG Hanau daheim mit zwei Zielen zur HG Oftersheim/Schwetzingen: Man wollte zumindest den 9. Tabellenplatz nach einer recht durchwachsenen Saison mit Höhen und Tiefen sichern und den Spielern des 2000er ein letztes Jugendspiel bereiten, an welches sie sich immer wieder gerne zurückerinnern werden!

Zwar konnte man durch unseren Rechtsaußen Justin Spörke, einer der wenigen 2000er die im Kader waren, das 1. Tor der Partie erzielen, jedoch konnte man sich nicht wirklich absetzen gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner aus Oftersheim. So kam es, dass sich keine der beiden Mannschaften einen großartigen Vorsprung bis zur 20. Minute heraus spielen konnte, ehe wir durch Sebastian Brand das erste Mal einen 3-Tore-Rückstand hinnehmen mussten. Durch Unkonzentriertheiten im Abschluss und einer nachlassenden Defensivarbeit konnte Oftersheim diese Führung sogar auf 5 Tore ausbauen und man ging mit dem Halbzeitstand von 15:10 in die Pause.

Nach der Ansprache unseres Trainers Johannes in der Pause, konnte man sich dann aber wieder zusammenreißen und durch einen 4:1-Lauf unsererseits die Partie wieder offen gestalten. Man merkte jetzt schon in der frühen Phase der 2. Halbzeit der Halle an, dass die Stimmung mehr und mehr stieg und kaum einer mehr das Spiel ruhig anschauen konnte. Nun lag es an uns, diese Stimmung auf unser Spiel umzuleiten und mit klarem Kopf voranzugehen, um diese Partie noch an uns zu reißen. Nicht einmal die Zeitstrafe von unserem Mittelblockdecker und Kreisläufer Valentino Duvancic brachte uns aus dem Konzept.

Der Siebenmeter von unserem Linksaußen Tim Bauder in der 40. Minute zum Zwischenstand von 19:18 war das erste Mal seit der 17. Minute, dass wir wieder mit einem Tor an den Gastgebern dran waren. Jedoch kamen wir nie weiter als dieses eine Tor an Oftersheim heran, ehe die “Neuverpflichtung” Lucca Bialowas, der bis zur Mitte der Saison bei Post SV Nürnberg gespielt hatte, zum 21:21 Zwischenstand traf.

Nach dem Timeout von unserem Trainer in der 52. Minute und dem nachfolgenden Tor von Tim Bauder konnten wir das erste Mal seit der 12. Minute sogar wieder in Führung gehen. Durch ein weiteres Tor von unserem Halblinken Philip von Alvensleben, jedoch aber auch zwei Toren vom Oftersheim Spielmacher Steven Beck stand es in der 57. Minute beim Stand von 24:24 wieder Unentschieden. Wir hatten in der Saison schon ein paar Mal gezeigt, dass wir in den letzten Spielminuten kühlen Kopf bewahren können und das Spiel runterspielen können und so lag es an uns, die Punkte auch mit in den Bus zu nehmen.

Die rote Karte sieben Sekunden vor Schluss für Steven Beck, der den Ball beim Freiwurf in die andere Hallenecke geworfen hatte, bedeutete gleichzeitig für unseren Kapitän, ein letztes Mal in dieser Saison zum 7-Meter-Punkt anzutreten und diesen auch zu verwandeln. Keinen Zuschauer, geschweige den Spieler, hielt es mehr auf den Bänken und so war es Tim, der das letzte entscheidende Tor zum 25:24 Endstand verwandelte.

An dieser Stelle wollen wir uns noch einmal bei allen Eltern, allen Freiwilligen und natürlich bei Ihnen, den Zuschauer für eine wirklich geile Saison bedanken! Wir freuen wenn Sie auch nächstes Jahr wieder dabei sind, wenn wir uns mit den besten Teams aus Deutschland messen können!

Aber unser letzter Dank geht an Christopher “Chris” Wegmann, Philippe Golla, Phillip “Phlippo” von Alvensleben, Justin Spörke und Sebastian “Seppo” von der Burg, die uns dieses Jahr mit ihrer Erfahrung und ihrer Verantwortung geleitet haben und uns viele, fürs Handball nützliche Dinge, mitgegeben haben. Wir hoffen, ihr hattet ein letztes, schönes Jugendspiel und würden uns freuen, wenn wir auch euch, nächstes Jahr bei unseren Spielen begrüßen dürfen.

Statistik:

HCE: Golla, Winicki – Eule (3), Bialowas (1), von Alvensleben (3), Fröse, Spörke (3), Bauder (7), Stöckl (2), Stellmacher (1), von der Burg (3), Abend (1), Duvancic (1), Lehmacher

HGO: Fauerbach, Beck – Hörner (6), Zecevic (1), Schiller, Seidenfuß, Beck (7), Folz (2), Brand (2), Kruse (1), Hörner, Clarius (4), Haase (1), Redmann

SR: Schmitz/Schmitz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen