Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Saisonabschlussbericht der mC1 – 2018/19

11.07.2019|Allgemein, Jugend|

Nach dem Bayerischen Meistertitel der C-Jugend der Saison 2017/18, startete das neue Trainerduo Wunder/Groß mit einer völlig neu aufgestellten Mannschaft in die C-Jugendsaison 2018/19.

Kein Spieler aus der „Meister-Mannschaft“, drei aus der C2, fünf aus der C3, ein ehemaliger D-Jugendlicher sowie drei Neuzugänge, sollten innerhalb von fünf Wochen zu einer Mannschaft zusammenwachsen, welche die Qualifikation zur Bayernliga schafft. – Und wir waren optimistisch, das hinzubekommen.

Allerdings wurde unsere Hoffnung bereits im ersten Spiel der Qualifikation zerstört. Mit 14:18 wurde dies gegen HaSpo Bayreuth verloren und, aufgrund der anderen Ergebnisse, war die Quali für die Bayernliga verloren. Der „Abstieg“ in die Landesliga bedeutete zugleich den „Abstieg“ der C2 in die ÜBOL. Die Enttäuschung war riesig!

Die restlichen Qualiturniere wurden dann souverän gestaltet und so bereiteten wir uns akribisch auf die neue Saison vor, denn keiner konnte abschätzen, wie das Niveau in der Landesliga-Nord sein würde. Gleichzeitig meldeten wir mit der B3 noch eine Mannschaft in der ÜBOL  an, wo dann unsere C-Jugendlichen des Jahrgangs 2004 weitere Spielerfahrung sammeln und gefördert werden sollten.

Der Spielplan der Landesliga wollte es so, dass wir mit drei Heimspielen in Folge starteten. Diese wurden dann auch deutlich gewonnen und so fuhren wir mit 6:0 Punkten und +72 Toren zu unserem ersten Auswärtsspiel nach Waldbüttelbrunn.

Nach einem spannenden und teilweise hektischen Spiel stand es hier am Ende 22:22 – somit war die weiße Weste futsch.

Die restlichen vier Vorrundenspiele, sowie alle acht Rückrundenspiele wurden im Laufe des weiteren Saisonverlaufs teilweise deutliche gewonnen und wir sind Meister der Landesliga-Nord mit 31:1 Punkten und +214 Toren.

Highlight im Saisonverlauf war sicherlich unsere „Vorbereitung“ auf unser Auswärtsspiel in Sulzbach-Rosenberg. Da das Spiel an einem Sonntag stattfand, fuhren wir bereits am Freitag nach Pilzen, um dort an einem internationalen Jugendturnier teilzunehmen.

Nach zwei Übernachtungen Jugenherbergs-Wohnblock (im 10. Stock) und sechs teilweise hochklassigen Partien gegen Mannschaften aus Tschechien, der Slowakei und Österreich nahmen wir auf der Heimfahrt noch schnell die Punkte aus der Oberpfalz mit.

Parallel zur C-Jungend-Landesliga spielten wir noch in der B-Jugend-ÜBL. Auch hier war schnell klar, dass wir eigentlich „weiter oben“ besser aufgehoben wären. Letztendlich konnte auch hier der Meistertitel mit 26:2 Punkten und + 179 Toren gefeiert werden.

Saisonhöhepunkt und gleichzeitig Abschluss sollte das Final-4 der jeweils zwei bestplatzierten Teams der Landesliga-Süd und –Nord werden, welches mit Spannung erwartet wurde. Letztendlich setzten sich unsere Jungs gegen beide Vertreter der Süd-Staffel in Halbfinale und Finale beeindruckend durch und somit darf sich unsere C1-Jugend Meister der Landesliga 2018/2019 nennen.

Insgesamt spielten wir im Laufe der Saison 32 Pflichtspiele, welche übergreifend mit 61:3 Punkten, +416 Toren und drei Meistertiteln abgeschlossen wurden.

Erfreulich während der gesamten Saison waren außerdem die Teamentwicklung und der individuelle Fortschritt jedes einzelnen Spielers. Auch hatten wir kaum verletzungsbedingte Ausfälle, und wenn, waren diese meist schulsportbedingt.

Unsere Spieler des Jahrgangs 2004 wechseln nun in die B-Jugend und bereiten sich bereits auf die neue Saison vor. Die ersten Qualirunden haben gezeigt, dass auch die kommende Saison eine erfolgreiche werden kann und wird.

Wir freuen uns darauf!

Sportliche Grüße

Matthias Groß

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen