Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Landesligaauftakt der U21 missglückt

U21- HSG Fichtelgebirge- Nachbericht

Die U21 ist mit einer 34:24 Auswärtsniederlage beim selbsternannten Aufstiegsaspiranten HSG Fichtelgebirge in die Saison gestartet. Nach langer Vorbereitung, war das erste Spiel gleich gegen einen starken Gegner eine Standortbestimmung, die gezeigt hat, dass es noch viele Dinge zu verbessern gibt. Der neue Mann an der Seitenlinie Florian Schindler, der aufgrund eines USA Aufenthaltes während der Vorbereitung nicht durchgehend das Training halten konnte und in dieser Zeit vertreten wurde durch Dirk Samel, der als eigentlicher Co die alleinige Verantwortung für den Trainingsbetrieb übernahm, sah zunächst einen guten Beginn seiner in weiten Teilen neu zusammengestellten Mannschaft. Die nervösen Gastgeber ließen zu, dass die Jungs um Spielmacher Lukas Sauter zu Möglichkeiten kamen und das Ergebnis bis zum 11:11 in der 23. Minute ausgeglichen gestalten konnten. Dabei ließ man in dieser Phase schon zu viele Chancen liegen. Alleine drei 7m wurden verworfen. Kurz vor der Pause beim 15:13 hatte man sich den Ball wieder erobert und eine Auszeit genommen. Aber es gelang nicht die Worte des Trainers umzusetzen und man kassierte noch zwei Gegentreffer statt selbst einzunetzen und musste so schon mit einem eigentlich zu hohen Rückstand mit 17:13 in die Halbzeitpause gehen. Die sich bereits in Halbzeit eins andeutenden Schwächen in der Deckung wurde in der zweiten Hälfte dann gnadenlos von den Gastgebern ausgenutzt. Torhüter Clemens Rein und Tizian Braun wurden allein gelassen und konnten die stets zu freien Schützen auch nicht mehr aufhalten. Im Angriff fehlte der Zug zum Tor und die mangelnde Chancenverwertung tat ihr Übriges. Als Lukas Sauter in der 54. Minute die dritte 2-Minuten-Strafe kassierte, war die Partie längst entschieden. Für viele Spieler war es das erste Landesligaspiel im Männerbereich, nun weiß man was einen erwarten kann. Am nächsten Wochenende sieht man sich mit einem sehr ähnlichen Gegner konfrontiert. Man ist beim ASV Cham zu Gast, der letzte Saison auf Platz zwei Stand, die Relegation zur Bayernliga gespielt hat und sich nochmal verstärkt hat. Dort hat man die Chance sich besser zu präsentieren, als man dies am Samstag getan hat. Für den HCE spielten:Braun, Rein (beide Tor); Sauter (10/7), Längst (6/2), Jonas (4), Birner, Görlitz, Loreck, Spörke ( Alle 1), Kühle, Samel

 

Eure U21

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen