Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

mA: zweites Spiel, zweiter Sieg

mA- VFL Potsdam- Nachbericht

Mit den Worten: „Jungs es war ein spannendes Spiel bis zum Schluss und wir haben gekämpft bis zum Ende“, beendete der Trainer Johannes Heufelder seine Kabinenansprache nach dem 33:29 Heimsieg gegen den VFL Potsdam. Niemand wusste was für einen Gegner den HC Erlangen heute erwartet, nachdem der VFL Potsdam nur mit drei Toren Unterschied gegen Hannover verloren hatte. Die Jungs des HC Erlangen waren heiß auf ihr erstes Heimspiel. Mit einer sehr guten Stimmung auf der Bank erwischten sie ,genauso wie gegen Anderten, einen guten Start ins Spiel und gingen bis zur 10. Minute mit 7:3 in Führung. Doch dann lies teilweise die Konzentration nach, wodurch der HC Erlangen technische Fehler produzierte und der VFL Potsdam diese eiskalt mit Gegenstoßtoren bestrafte. So gingen die Gäste mit 8:10 in Führung. Daraufhin reagierte Trainer Johannes Heufelder mit seiner Auszeit auf die aktuellen Geschehnisse. Der Trainer schien im Time-Out die richtigen Worte gefunden zu haben, denn im folgenden Spielverlauf kämpften sich die Spieler des HCE zurück ins Spiel. So konnte man durch einen geduldigen Angriff und einer starke Abwehrleistung bis zur Halbzeit wieder mit 15:13 in Führung gehen. Das A-Team knüpfte an die erste Halbzeit an und konnte sich immer wieder auf vier bis fünf Tore, bis in die 52. Spielminute, absetzen. Der Gegner kam durch zwei leichte Tore nochmal auf ran. Doch dann zog der HC Erlangen nochmal das Tempo an und beendete das Spiel erfolgreich mit 33:29 und fährt damit den ersten Heimsieg der Saison ein. „Es war ein sehr aufregendes und spannendes Spiel, wir sind im Angriff kalt geblieben und unsere Abwehr stand ziemlich gut. Wir bekamen nur ziemlich viel leichtsinnige Tore, die nicht hätten sein müssen. Heute freuen wir uns noch über den Sieg, aber ab morgen muss der Fokus auf Aue für unser nächstes Heimspiel liegen“, so Mittelmann Lucca Bialowas.

Eure mA

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen