Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

U23 auswärts weiterhin ohne Punktgewinn

U23- TSB Heilbronn-Horkheim- Nachbericht

Am Samstag traf die U23 nach einer 2 stündigen Fahrt auf die TSB Heilbronn-Horkheim und man wollte die ersten Auswärtspunkte einfahren. Vor dem Spiel war aber schon klar: Das wird keine leichte Aufgabe.
Den besseren Start ins Spiel hatten die Hausherren, die in der 5. Minute das 3:1 erzielten. Davon ließ sich das Team von Tobias Wannenmacher aber nicht beeindrucken und kam in der 17. Minute wieder auf ein Tor ran. Trotz einer hohen Fehlerquote im Angriff, vor allem im Torabschluss, konnte sich Heilbronn nie klar absetzen. Denn die Abwehr der Erlanger hat sich im Vergleich zu den letzten beiden Spielen deutlich gesteigert. Mit einem 12:9 für Heilbronn ging es in die Kabine und eins war klar, die U23 muss vorne die Leistungen der letzten Wochen abliefern, um hier Zählbares mitzunehmen.

In der 2. Halbzeit erwischte die U23 den besseren Start und verkürzte durch Tarek Marschall auf 12:11. Diese gute Phase hielt aber nicht lange an, denn die Fehlwürfe im Angriff wurden nun durch Gegenstöße auf der anderen Seite bestraft. Dazu kam, dass die Abwehr nicht mehr so stabil stand wie am Anfang. Vor allem auf Kreisläufer Rico Reichert bekam Erlangen keinen Zugriff, so dass Heilbronn sich im Laufe der 2. Halbzeit eine 7 Tore Führung erarbeitete. In den letzten 5 Spielminuten konnte die U23 noch ein wenig Ergebniskorrektur betreiben und kämpfte sich auf 4 Tore heran. Das Endergebnis lautete 28:24. Glückwünsche gehen nach Heilbronn, für die verdienten 2 Punkte.

Eure U23

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen