Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

U21 immer näher an den ersten Punkten dran

U21: Mainburg- Nachbericht

Die U21 hat am Samstag im Abschluss des großen Heimspieltages und Vereinsfestes auch ihr erstes Heimspiel gegen einen starken Gegner aus Mainburg verloren. Am Ende musste man sich mit 28:30 geschlagen geben, obwohl es lange Zeit nach einem deutlicheren Ergebnis aussah. Die Gäste um den bayernligaerfahrenen Dominik Abeltshauser erwischten den besseren Start und gingen standesgemäß mit 0:4 in Führung. Dann fand auch die U21 langsam ins Spiel, die dieses Mal Unterstützung von der U23 in Person von Christian Froschauer, Justin Spörke und Tobias Wannenmacher erhielt. Diesen gelang es nach Einwechselung zunächst die Abwehr zu stabilisieren und über Gegenstöße einen 4:8 Rückstand in eine 9:8 Führung umzuwandeln. Doch der gegnerischen Rückraum stellte sich auf die verstärkte Gegenwehr und die defensive Deckungsformation ein. Man bekam den starken Rückraumschützen Boris Covic und Kreisläufer Marius May nie richtig in den Griff. Dazu traf Abeltshauser jeden seiner am Ende insgesamt sieben 7m. So zogen die Gästen wieder davon auf 9:13 und gingen schließlich auch mit 10:16 in die Halbzeitpause.

In der zweite Hälfte wechselte man auf Erlanger Seite den Torhüter und versuchte die Deckungsarbeit offensiver zu gestalten und Ballverluste zu provozieren. Dies gelang zwar und auch A-Jugendkeeper Hannes Wincki konnte sich das ein oder andere mal auszeichnen, aber die Gäste kamen trotzdem zu ihren Toren und behielten die Oberhand mit 19:25 in der 50. Minute. Erst zum Ende schienen den Gäste die Kräfte zu schwinden und die U21 bekam nochmal die Chance auf den Ausgleich. In den letzten zehn Minuten kam man sogar auf ein Tor zum 27:28 durch Lukas Sauter nochmal heran. Aber ein leichtfertig vergebener Ball im nächsten Angriff ließ das Momentum wieder auf die Mainburger Seite pendeln. Diese machten dann den Sack zu und gewannen mit 28:30.Für den HC spielten: Rein, Winicki (1) (beide Tor); Sauter (8), Froschauer (6), Spörke (5), Längst (4/2), Jonas (2), Kühle (2), Birner, Loreck, Samel, Wannenmacher, Wegmann

Eure U21

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen