Logo Lokalkolorist
Agenturpartner
Logo Metropol Medical Center
Rehabilliaktiv
Klaus Müller und Dr. Seidl
Medizinische Partner
Logo INTERSPORT Eisert
Logo Kempa
Ausrüster

Zwischenbericht mB2 – Landesliga Nord

Testspiele gegen Bad Neustadt und Waldbüttelbrunn

Ein Drittel der aktuellen Landesligasaison ist absolviert und unsere neu formierte mB2 seht nach sechs Spielen mit vier Siegen (31:9 gegen Marktsteft, 20:19 gegen Roßtal, 33:26 gegen Regensburg und 27:11 gegen Flügelrad) sowie zwei Unentschieden (26:26 gegen Sulzbach-Rosenberg und 24:24 gegen Großwallstadt) bisher ungeschlagen mit 10:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga-Nord.

Umso erfreulicher ist dies, da wir das Team mit dem geringsten Altersdurchschnitt in der Liga sind. Als „typische“ zweite Mannschaft spielen wir immer in unterschiedlichen Besetzungen – Grundgerüst bilden unsere Spieler des Jahrgangs 2004, welche auch teilweise in der mB1 und mA2 zum Einsatz kommen, ergänzt durch ein bis zwei Spieler des Jahrgangs 2003, sowie meist ein bis zwei Spieler des Jahrgangs 2005 (eigentlich noch C- Jugend).

Seit Beginn der Vorbereitung sieht man nun bei allen Spielern eine deutliche handballerische Entwicklung, welche aber noch lange nicht abgeschlossen ist. Um diese Entwicklung noch voran zu treiben und getreu dem Motto: „das beste Training ist ein Spiel“, absolvierten wir in der Herbstferien zwei Testspiele. Bedingt durch äußere Umstände(Verletzung, Krankheit, Urlaub) waren die Kader hier auch überschaubar und jeder Spieler bekam viel Spielzeit – teilweise auf ungewohnten Positionen. In den beiden Partien stand nicht das Ergebnis, sondern das Üben von unterschiedlichen Deckungsvarianten und individuelles Angriffsspiel im Vordergrund.

Am Montag fuhren wir auf Einladung des dortigen HSC nach Bad Neustadt, deren B-Jugend in der ÜBOL-Nordwest auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Anfänglich taten wir uns gegen die älteren und körperlich stärkeren „Jungmilane“ etwas schwer, konnten uns aber durch gute Abwehrarbeit und intelligentes Angriffsspiel letztendlich (zu) deutlich mit 30:18 durchsetzen.

Am Donnerstag empfingen wir dann mit der DJK Waldbüttelbrunn den aktuellen Tabellenführer der ÜBOL-Nordwest und einen alten Bekannten aus der letzten C-Jugend-Saison. Die Unterfranken aus der Nähe von Würzburg hatten in der Quali zur Landesliga kein Glück und konnten sich leider nicht für diese qualifizieren, obwohl die Mannschaft durchaus das Potential dafür hätte. So entwickelte sich auch eine ausgeglichene Partie, in deren Verlauf sich keine Mannschaft absetzen konnte. Letztendlich konnte der Gast einen 24:23-Sieg mit auf die Heimreise nehmen.

Aus Trainersicht ist zu resümieren, dass alle eingesetzten Spieler auf einem guten Weg sind und dass der eingeschlagene Weg, mit den zweiten Mannschaften möglichst hochklassig zu spielen und dort vornehmlich die jüngeren Spieler einzusetzen, der richtige  ist.

Unser nächstes Spiel findet am 16. November um 13:45 Uhr in der heimischen Karl-Heinz-Hiersemann-Halle statt. Zu Gast ist dann die SpVgg Diepersdorf, welche zwar derzeit Tabellenletzter, aber keinesfalls zu unterschätzen ist.

Bericht Matthias Groß

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Annehmen