Nachbericht A-Jugend gegen TV Bittenfeld

Die A-Jugend hält zu Hause die weiße Weste

Am Sonntagnachmittag gastierte in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle die A-Jugend des TVB Stuttgart. Die Spieler von Trainer Johannes Heufelder hatten vergangene Woche ihr Heimspiel gegen Balingen gewonnen und wollten vor heimischer Kulisse dort weitermachen, wo sie aufgehört hatten. Dies schaffte man auch.

Zu Beginn der Partie merkte man den Jungs an, dass in diesem Spiel viel auf dem Spiel stand. So gingen die Gäste nach 5 gespielten Minuten mit 4:2 in Führung. Die nächsten Minuten des Spiels waren auf beiden Seiten ausgeglichen. Doch die A-Jugend schaffte es nun ihre Chancen zu verwandeln und war somit immer ein bis zwei Tore in Führung. Durch eine starke  Abwehrleistung und einen konzentrierten Angriff vorne hatte man sich nach 20 gespielten Minuten eine drei Tore Führung erarbeitet. Diese konnte das A-Team halten und mit 17:13 in die Pause gehen.

Nun war Halbzeit und die A-Jugend wollte da weitermachen, wo man vor der Halbzeit aufgehört hatte. Also ging man wieder couragiert ins Spiel rein. 

So schaffte das A-Team durch eine aggressive Abwehr immer wieder den Gegner vor Probleme zu stellen, sodass diese Führung gehalten werden konnte. Nur im Angriff machte das A-Team zu viele leichte Fehler, die aber durch eine stark Zusammenhalt ausgebügelt wurden. 

Dies sah auch Kapitän Oskar Eule und freut sich über diese tolle Teamleistung. So konnte die Führung von 4 Toren bis in die 44. Minuten gehalten werden.

Trotzdem kämpfte der Gegner immer weiter, sodass sie durch leichte Tore aufgrund von Unkonzentriertheiten der Erlanger immer weiter heran kamen. 

Also stand es zur 53. Minute nur noch 26:25 für den HC.

Die letzten fünf Minuten waren von hektischen Angriffen und kämpfenden Mannschaften geprägt, in denen das A-Team den kühleren Kopf bewahrte und immer mit einem Tor in Führung ging- so auch in der letzten Minute. Diese knappe Führung konnte die A-Jugend nun durch eine starke Abwehrleistung über die Zeit bringen und gewann am Ende durch den starken Zusammenhalt der Mannschaft verdient mit 28:27. 

Der Blick geht jetzt nach vorne, man schaut voll konzentriert und mit viel Selbstvertrauen auf die nächste Aufgabe , die heißt, auswärts bei den Rhein-Neckar Löwen zu spielen.

Die A-Jugend bedankt sich recht herzlich bei allen Zuschauern, dass sie trotz der schwierigen Situation so zahlreich erschienen sind. 

P.S. Auch im Livestream

Danke!!!

Eure A-Jugend

Nach oben